Multiple Regression und Moderatoranalyse

Regressionsmodelle aller Art mit Stata.

Multiple Regression und Moderatoranalyse

Beitragvon MartinSchroeder » Mo 20. Apr 2020, 20:19

Hallo zusammen,

diese Frage richtet sich an die zahlreichen Statisikcracks in diesem Forum.

Für meine Masterthesis möchte ich den Effekt "ethischer Führung" auf die Verbindung zwischen der "Dunklen Triade" (bestehend aus den drei Persönlichkeitseigenschaften Narzissmus, Machiavellismus und Psychopathie) und jeweils zwei typisch narzisstischen und zwei typisch machiavellistischen Verhaltensweisen nachweisen. Befragt werden sollen die Mitarbeiter von Unternehmen.
Meine Hypothese ist, dass das Ausmaß der ethischen Führung die Verbindung der "Dunklen Triade" zu den narzisstischen/machiavellistischen Verhaltensweisen abschwächen kann und diese moderiert.

Ich habe die Auswahl zwischen mehreren Teilstichproben. Eine Teilstichprobe besteht aus einem Unternehmen, das ich bereits getestet habe und das sehr ethisch handelnde Führungskräfte aufwies. Wäre es im Hinblick auf meine Hypothese sinnvoll diese mit in meine Umfrage einzubeziehen?
Ich durchsteige die Zusammenhänge da leider nicht ganz. Es wäre toll, wenn mich jemand aufklären könnte!

Herzliche Grüße,
Martin
MartinSchroeder
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 20:02
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Multiple Regression und Moderatoranalyse

Beitragvon Staxa » Fr 24. Apr 2020, 08:39

Wenn dich der Effekt von ethiscber Führung interessiert, dann brauchst du beide Personen, also solche mit und ohne ethischer Führung. Der Effekt ist ja prinzipiell der Unterschied beider Gruppen. Hast du nur ethische Personen in deinem Sample weißt du ja nicht, wie sich nicht ethische Personen verhalten.
Stata für Anfänger: www.statabook.com
Staxa
 
Beiträge: 193
Registriert: Di 27. Feb 2018, 12:56
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Multiple Regression und Moderatoranalyse

Beitragvon MartinSchroeder » Fr 24. Apr 2020, 19:05

Hallo Staxa,

danke für deine Antwort.

Wenn dich der Effekt von ethiscber Führung interessiert, dann brauchst du beide Personen, also solche mit und ohne ethischer Führung. Der Effekt ist ja prinzipiell der Unterschied beider Gruppen. Hast du nur ethische Personen in deinem Sample weißt du ja nicht, wie sich nicht ethische Personen verhalten.


Danke, das macht es mir verständlich.

Verstehe ich es trotzdem richtig, dass die mit "ethischer Führung" weniger "narzisstische" und "machiavellistische" Verhaltensweisen aufweisen sollten, als die mit "unethischer Führung" damit ich meine Hypothese bestätigen kann?

Herzliche Grüße,
Martin
MartinSchroeder
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 20:02
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Multiple Regression und Moderatoranalyse

Beitragvon Staxa » Mo 27. Apr 2020, 08:45

Das ist ein theoretisches Problem. Du hast ein Konstrukt im Sinn (Ethische Führung). Nun musst du dir überlegen, wie man dieses Operationalisieren kann. Dazu reicht oft ein Blick in die Literatur. D.h. du wirst Faktoren, Variablen oder Items finden, die eine Messung dieses Konstrukts erlauben. Etwa der Führungsstil. Dann kannst du daraus dein Konstrukt generieren, sofern du diese Variablen dann erhoben hast. Am Ende kannst du dann diese Variable konstruieren und zwischen den Gruppen vergleichen.
Stata für Anfänger: www.statabook.com
Staxa
 
Beiträge: 193
Registriert: Di 27. Feb 2018, 12:56
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Regressionsmodelle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron