Mittelwertsetzung bei fehlenden Werten

Allgemeine Fragen rund um Statistik mit Stata.

Mittelwertsetzung bei fehlenden Werten

Beitragvon Rolltanke77 » Mi 12. Aug 2020, 16:22

Hallo,
In meinem Analyseverfahren verwende ich einige Variablen, die eine hohe Zahl an fehlenden Werten haben. Da durch einen listenweisen Fallausschluss zu viele Variablen ausgeschlossen werden, soll ich nun fehlende Werte einer Variable durch den Mittelwert ersetzen.
Weiß jemand wie so etwas funktioniert? Ich habe so ein Verfahren noch nie angewandt.

Liebe Grüße
Rolltanke77
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 11. Aug 2020, 12:50
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mittelwertsetzung bei fehlenden Werten

Beitragvon Staxa » Mi 12. Aug 2020, 19:14

Das ist eine sehr schlechte Idee, durch die Mittelwerte wird die Varianz ganz massiv unterschätzt, die Ergebnisse sind wohl für die Tonne. Stata bietet moderne Imputationsmethoden an, wie multiple Imputation

https://www.stata.com/meeting/switzerla ... land16.pdf
https://stats.idre.ucla.edu/stata/semin ... a_pt1_new/
Stata für Anfänger: www.statabook.com
Staxa
 
Beiträge: 254
Registriert: Di 27. Feb 2018, 12:56
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Statistik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste