Mlogit

Regressionsmodelle aller Art mit Stata.

Mlogit

Beitragvon EvaLotte » Fr 14. Mai 2021, 16:03

Hallo ihr,
kann mir jemand sagen, wie man die Vorraussetzung "independence of irrelevant alternatives" für ein Mlogit Modell testet?

Hausman funktioniert bei mir nicht, weil ich meinen Datensatz gewichtet habe :(

Danke schon mal!
Eva Lotte
EvaLotte
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 7. Mai 2021, 08:21
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mlogit

Beitragvon Staxa » Sa 15. Mai 2021, 10:11

independence of irrelevant alternatives bezieht sich auf eine theoretische Argumentation, kein statistisches Modell. Du musst argumentieren können, dass in deinen Daten keine 3. Alternative möglich ist. Das ist unabhängig von jeweiligen Modell und der Methode sondern erfordert eine theoretische Erklärung deines Modells.
Stata für Anfänger: www.statabook.com
Staxa
 
Beiträge: 459
Registriert: Di 27. Feb 2018, 12:56
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mlogit

Beitragvon EvaLotte » Sa 22. Mai 2021, 10:15

Mh okay, aber irgendwie steht das überall dass man das testen muss. Beispielsweise hier:
Mlogit Postestimation - University of Notre Dame

Also du meinst, theoretische Argumentation warum, man alle möglichen Alternativen schon aufgenommen hat, reicht bei dieser Assumption schon aus?
EvaLotte
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 7. Mai 2021, 08:21
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mlogit

Beitragvon Staxa » Sa 22. Mai 2021, 10:30

Die Aussage dort ist aber relativ deutlich (https://www3.nd.edu/~rwilliam/stats3/Mlogit2.pdf):

The 3rd edition of Long & Freese (section 8.4, pp. 407-411) explains the assumption further, and also explains ways of testing it. Long & Freese include tests for IIA in their programs but do NOT encourage their use.


Insgesamt würde ich dir das zitierte Buch von Long und Freese ans Herz legen, da es das Standardwerk für alle logit, ologit und mlogit Regressionen ist.
Stata für Anfänger: www.statabook.com
Staxa
 
Beiträge: 459
Registriert: Di 27. Feb 2018, 12:56
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mlogit

Beitragvon EvaLotte » Sa 22. Mai 2021, 11:55

Danke dir!! hatte es falsch verstanden und gedacht, das bezieht sich auf die eine Möglichkeit den Test auszuführen. Kann ich dir noch eine Frage bzgl. umgang mit missings stellen?
EvaLotte
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 7. Mai 2021, 08:21
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mlogit

Beitragvon Staxa » Sa 22. Mai 2021, 12:36

Klar.
Stata für Anfänger: www.statabook.com
Staxa
 
Beiträge: 459
Registriert: Di 27. Feb 2018, 12:56
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mlogit

Beitragvon EvaLotte » Sa 22. Mai 2021, 20:20

Cooli :) Also ich werte eine Umfrage aus, in der es einige missings gibt. Mein gewünschter Umgang damit ist die listwise deletion, einfach weil es sonst alles noch aufwenidger wird.. Dafür müssen die Missings ja aber MCAR sein und das sind sie laut dem mcartest den ich durchgeführt habe auch für alle AVs und UVs die ich in meinem Regressionsmodell integriere. Allerdings sind die missings anscheinend nicht für alle Variablen im Datensatz MCAR. Ist es in diesem Fall trotzdem okay zu schreiben, dass die Missings nicht systematisch sind und ich deshalb diese fehlenden Fälle einfach ausschließe oder wäre das falsch?
EvaLotte
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 7. Mai 2021, 08:21
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mlogit

Beitragvon Staxa » So 23. Mai 2021, 10:29

Das würde ich mit dem Dozenten klären. Wenn komplexere Methoden wie Imputation nicht durchgeführt werden können oder sollen ist listwise deletion deine einzige Option. Dann würde ich das transparent handhaben und z.B. in den Limitationen beschreiben, also dass MCAR evtl. nicht für alle Vars gilt.
Stata für Anfänger: www.statabook.com
Staxa
 
Beiträge: 459
Registriert: Di 27. Feb 2018, 12:56
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mlogit

Beitragvon EvaLotte » Di 25. Mai 2021, 19:07

danke dir!! das mach ich. Hab iwie den Eindruck dass in den meisten Umfragen listwise deletion gemacht wird und nicht imputiert, aber vielleicht täusche ich mich auch
EvaLotte
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 7. Mai 2021, 08:21
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Regressionsmodelle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron