Clustern der Satndard Errors auf individuellem Level nötig?

Regressionsmodelle aller Art mit Stata.

Clustern der Satndard Errors auf individuellem Level nötig?

Beitragvon Peppemori » Fr 25. Jun 2021, 10:41

Hallo,


ich habe ein Experiment durchgeführt, indem Teilnehmer erst ein Dictator game gespielt haben (1. Variabel:ich habe 10 Dollar, Wieviel gebe ich ab an einem zweiten?) und danach ein zweites Spiel spielen ( 2. Var: möchte ich ein Investitionsprojekt ausscuchen (ja oder nein Entscheidung), 3, Var: Ich habe 20 Dollar, wieviel möchte ich in ein gegebenes Projekt investieren)


Nun hab ich zwei Modelle /Regressionen die ich durchführen möchte

1. Probit regression mit abh Variable Var2 und neben anderen Kontrollvariable unah. Var Var 1 : also so etwas wie: probit var1 var2 controls

2. Tobit regression mit mit abh Variable Var3 und neben anderen Kontrollvariable unah. Var Var 1 : also so etwas wie: tobit var3 var2 controls


Nun meine Frage: Muss ich die Standard Errors auf individuellem level clustern da ich wiederholte Entscheidungen eines Teilnehmers habe ?
Ich habe einige Paper gelesen die dieses so in wiederholten Spielen und argumentieren, dass dadurch dass dieselben Individuen Entscheidungen treffen es sonst intra-individual Korrelationen kommen kann bzgl der standard errrors.

Trifft dies auch für mein set up zu ? Es sind 2 Spiele die jeweils nur einmal gespielt werden, aber in der Analyse benutze ich beide Variablen in der Regression (eine Entscheidung als unabh und eine als abh Variabel).
Demnach würde für mich die Regressionen in etwa so aussehen:
robit var1 var2 controls, cl(Teilnehmer_ID)
tobit var3 var2 controls, cl(Teilnehmer_ID)


Wäre eine Clusterung der Standard Errors in meinem Fall richtig oder nicht passend ?
Lieben Dank für Kommentare
Peppemori
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 6. Apr 2021, 16:45
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Clustern der Satndard Errors auf individuellem Level nöt

Beitragvon Staxa » Fr 25. Jun 2021, 11:51

Wenn ich das richtige sehe hast du 2 verschiedene Outcomes die in getrennten Modellen berechnet werden. In jedem Modell ist jede Person genau 1x vorhanden. In diesem Fall ist die Clusterung nicht notwendig. Wenn du es machst werden schlichtweg nur robuste SE geschätzt (also genau, als würdest du vce(robust) eingeben. Differenzen würdest du hier nur ggf. sehen, wenn eine Person in einem Modell mehrfach enthalten ist, also ein Spiel mehrfach gespielt wird.
Stata für Anfänger: www.statabook.com
Staxa
 
Beiträge: 459
Registriert: Di 27. Feb 2018, 12:56
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Clustern der Satndard Errors auf individuellem Level nöt

Beitragvon Peppemori » Fr 25. Jun 2021, 13:04

Hallo Staxa,

vielen Dank für die Antwort!
In dem Moedll ist die Person durchaus mehrfach enthalten, nur mit unterschiedlichen Entscheidungen (als abhängige Variabel)
Bedeutet deine Erklärung, dasa clustern auf individuellem Level nur für mehrmals Entscheidung der abh. Variable ( also zB mehrfach Beobachtung von Var 2 ) nötig ist ?
Peppemori
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 6. Apr 2021, 16:45
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Clustern der Satndard Errors auf individuellem Level nöt

Beitragvon Staxa » Fr 25. Jun 2021, 13:16

Statistisch gesehen sind das unterschiedliche Modelle, also

Code: Alles auswählen
probit Y X
tobit Y X


sind zwei völlig unabhängige Modelle. Wichtig ist hier deine AV. Problematisch wäre es nur, wenn du beispielsweise das gleiche Outcome z.B. 5x von der gleichen Person hast, also du etwa 10 Personen hast und jede 5x testest mit dem gleichen Outcome, dann hätte dieses Modell ein N von 50 und Clustern wäre notwendig. Wenn du aber etwa 10 Personen hast und dein N in deinem Modell 10 ist, dann ist das Clustern nicht notwendig.
Stata für Anfänger: www.statabook.com
Staxa
 
Beiträge: 459
Registriert: Di 27. Feb 2018, 12:56
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Clustern der Satndard Errors auf individuellem Level nöt

Beitragvon Peppemori » Fr 25. Jun 2021, 13:35

Ok super danke für die gute Erklärung!
Peppemori
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 6. Apr 2021, 16:45
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Regressionsmodelle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste