Index bilden

Allgemeine Fragen rund um Statistik mit Stata.

Index bilden

Beitragvon Josafana99 » Mo 9. Jan 2023, 15:25

Hallo zusammen,
ich habe eine Frage. Ich möchte aus drei nominal skalierten Variablen einen Index bilden. Alle drei Variablen sind von 1 (sehr stark) bis 5 (sehr wenig) codiert. Ich habe es jetzt mit generate index_name= v1+v2+v3 probiert. Wenn ich mir dann den Index anzeigen lasse kommt eine Tabelle. Allerdings steht da nicht die Werte 1 bis 5, sondern 3 bis 15 und die jeweiligen Häufigkeiten. Wie kann ich die interpretieren?
Danke für eure Hilfe :)))
Josafana99
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 9. Jan 2023, 15:18
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Index bilden

Beitragvon Staxa » Mo 9. Jan 2023, 23:06

Teile den Wert noch durch 3 und es ist die alte Skala, also

Code: Alles auswählen
generate index_name= (v1+v2+v3) / 3


Besser noch:

Code: Alles auswählen
alpha v1 v2 v3


Für die Reliabilität. Es bedeutet einfach, je höher ein Wert auf dieser Skala, desto höher der Wert auf den Einzelskalen,im Schnitt.
Stata für Anfänger: www.statabook.com
Staxa
 
Beiträge: 623
Registriert: Di 27. Feb 2018, 12:56
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Index bilden

Beitragvon Josafana99 » Di 10. Jan 2023, 10:53

Vielen Dank! Das hab ich probiert, allerdings steht dort jetzt nicht mehr die Skala 1-5 sondern 1 /1,333/1,6666/2/2,333/2,666 und so weiter, das verstehe ich irgendwie nicht. Ich möchte mit dem Index einfach nur eine Regression durchführen. Also der Index ist die AV. Kann ich den dann einfach so übernehmen obwohl die Skalierung so merkwürdig ist wie ich beschrieben habe?
Josafana99
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 9. Jan 2023, 15:18
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Index bilden

Beitragvon Staxa » Di 10. Jan 2023, 19:32

Du solltest dir vor Augen führen, was hier passiert, das ist eine ganz basale mathematische Operation. Du bildest den Mittelwert über verschiedene Variablen. Dass dann am Ende auch krumme Werte herauskommen können ist dir hoffentlich klar. Und ja, wenn die Skala "funktioniert", also eine hohe Reliabilität aufweist (alpha) und Eindimensional ist, dann kannst du diesen in eine Regression aufnehmen.
Stata für Anfänger: www.statabook.com
Staxa
 
Beiträge: 623
Registriert: Di 27. Feb 2018, 12:56
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Statistik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron