Exploratory factor analysis, Anzahl der Faktoren

Faktorenanalyse, Clusteranalyse, Diskriminanzanalyse und weitere multivariate Verfahren mit Stata.

Exploratory factor analysis, Anzahl der Faktoren

Beitragvon Spitzenforscher » Mo 23. Nov 2020, 17:44

Hi zusammen,

bin gerade dabei, eine exploratory factor analysis (EFA) zu rechnen. Gibt es hier die Möglichkeit, ex ante die Anzahl der Faktoren zu bestimmen?

Bisher bin ich nur auf den Befehl "factors" gestoßen - dieser ändert aber nichts an meinen Werten, sondern lediglich an der Darstellungsweise meiner Ergebnisse (in dem Fall unten werden mir nur die 3 Faktoren gezeigt mit dem höchsten Eigenvalue). Ich möchte allerdings, dass meien EFA mit 3 Faktoren rechnet und meine Variablen um diese 3 Faktoren optimiert... ist dies möglich?

Code: Alles auswählen
factor x1-x20, factors(3) blanks(0.4)


Besten Dank und viele Grüße
Spitzenforscher
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 16. Nov 2020, 13:43
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Exploratory factor analysis, Anzahl der Faktoren

Beitragvon Staxa » Mo 23. Nov 2020, 19:24

Deiner Beschreibung nach klingt das nach einer konfirmatorischen Analyse (CFA), da du ja die Anzahl vorher definiert hast und diese nun testen möchtest. So etwas wird dann meistens in einem Strukturmodell gemacht, hier hat Stata verschiedene Möglichkeiten. In der Dokumentation habe ich diese Beispiele gefunden.

https://www.stata.com/manuals/semintro5 ... alysis(CFA)models

https://stats.idre.ucla.edu/stata/faq/h ... -stata-12/
Stata für Anfänger: www.statabook.com
Staxa
 
Beiträge: 339
Registriert: Di 27. Feb 2018, 12:56
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Multivariate Verfahren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste