PCA

Faktorenanalyse, Clusteranalyse, Diskriminanzanalyse und weitere multivariate Verfahren mit Stata.

PCA

Beitragvon Osti » Sa 25. Mai 2013, 14:37

Hallo liebe Mitstreiter,

ich habe eine Frage zu der PCA.
Ich habe das Problem, dass ich neben dem Fama-French-Modell noch einen weiteren Faktor implementieren soll. Eine Zeitreihe dieses Faktors habe ich erstellt. Dieser soll unabhängig von den anderen Faktoren (SMB, HML und der MArktrisikoprämie) sein. Ich würde jetzt als Input die 4 Faktoren wählen und dann den PCA durchführen. Allerdings muss der neue Faktor unabhngig sein von den 3 o.g. faktoren sein.
Wie kann ich das bei Stata machen?

Für eine Hilfe wäre ich echt dankbar.

VG
Daniel
Osti
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 14:31
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Zurück zu Multivariate Verfahren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast